Bestimmungen

Allgemeine Bestimmungen Alm Fliegenrevier (A2+A3):

  • Fischereisaison: 1.3. -31.12.
  • Der Ausfang beträgt 3 Fische pro Tag, Ist das Tageslimit von 3 Fischen erreicht, ist das Fischen unverzüglich einzustellen
  • Maßige Fische, die mit Fliegenrute und Schonhaken gefangen wurden, dürfen zurückgesetzt werden
  • Jeder Fischer hat sofort nach dem Fang den Fisch in das dafür vorgesehene Fangverzeichnis mit Kugelschreiber einzutragen
  • Das Fischen ist in der Zeit von Sonnenaufgang bis zum Einbruch der Dunkelheit erlaubt
  • Setzkescher sind verboten
  • Zentimetermaß, Hakenlöser, Kugelschreiber und Fischtöter sind griffbereit mitzuführen. Die Verwendung eines Keschers zum Anlanden der Fische wird empfohlen
  • Den Anordnungen der Aufsichtsorgane ist Folge zu leisten
  • Der Nachkauf von Tageskarten ist nicht gestattet. Diese sind ausgefüllt an den Ausgabestellen oder im Vereinsheim abzugeben – zusätzliche Briefkästen sind im Revierplan ersichtlich

Besondere Bestimmungen Alm Fliegenrevier (A2+A3):

  • Es darf mit 1 Fliegenrute in Verbindung mit einer Fliegenschnur und maximal 2 künstlichen Fliegen am Vorfach gefischt werden
  • Die Hakengröße ist maximal 10 oder kleiner. Siehe dazu die Abbildung auf der Lizenz und der Gewässerbeschreibung
  • Es dürfen ausschließlich widerhakenlose Haken verwendet werden
  • Eierfliegen (Glo Bugs) und Brotfliegen sind nicht erlaubt
  • Anbietevarianten wie Wasserkugel, Tiroler Hölzl, Czech Nymphing und alle ähnlichen Methoden sind nicht erlaubt
  • Bei Verwendung eines Streamers darf die Gesamtlänge der Fliege bei maximaler Hakengröße 10 6 cm nicht überschreiten
  • Regenbogenforellen und Bachforellen mit einerLänge über 50cm sind ganzjährig geschont und dürfen nicht entnommen werden
  • Im Teilrevier A3 ist wegen der Laichschonung vom 1.3. bis 31.5. das Durchwaten des Flusses nicht erlaubt. Es darf nur vom Ufer aus gefischt werden

Brittelmaße und Schonzeiten Alm Fliegenrevier (Auswahl):

Schonzeiten und Brittelmaß des Landes Salzburg sind die Mindestvorgabe. Der FVH als Bewirtschaftet kann diese jedoch verstärken!

FISCHARTABKÜRZUNGBRITTELMASSSCHONZEIT
RegenbogenforelleRF28 cm (bis 50 cm)
BachforelleBF28 cm (bis 50 cm)1.10-28.2.
SeeforelleSF50 cm1.10.-31.12
SaiblingSA28 cm16.10.-31.12
KarpfenKA35 cm
HechtHE50 cm1.2.-30.4.
ZanderZA50 cm16.3.-31.5.
Äschekeine Entnahme
Huchenkeine Entnahme